Sie möchten wissen, wann zum Beispiel Blumenzwiebeln gesetzt oder Stauden gepflanzt werden?

Dann schauen Sie einfach in unserem Gartenprofi-Gartenkalender nach.

Wir halten Sie Monat für Monat auf dem Laufenden und informieren Sie über alles Wissenswerte rund um Ihren Garten.

Jahreszeitenkalender

rund um das Jahr

Was ist wann zu tun? Unser Jahreszeitenkalender für Ihren Garten soll Ihnen als kleine Anregung durch das Gartenjahr helfen. Der Kalender wird ständig aktualisiert und ausgebaut, daher lohnt es sich, ab und an mal wieder reinzuschauen. Nutzen Sie ihn doch einfach als Lesezeichen, um sich ab und an mal aktuell im jeweiligen Monat zu informieren.


Januar - Erholung        (Anklicken um mehr zu sehen)


Vögel füttern (bitte nur in wirklichen Notzeiten)

Kaminholz spalten

Maschinen- und Gerätepflege 

Fällen von Bäumen, Schneiden von Bäumen und Sträuchern

Bei geschlossener Eisdecke auf dem Teich , nicht nur Schlittschuhlaufen, sondern auch

  bequem abgestorbene Pflanzenreste (Schilf etc. mind. 5 cm stehen lassen, wegen der

  positiven Belüftung, bzw. Entgasung) über dem Eis  abschneiden und die Uferregion,

  vom Eis aus, schonend pflegen und reinigen. 


Februar - Schneiden von Bäumen, Sträuchern und Rosen


• Reinigen von Teichbecken und Teilen von Pflanzen, erste Pflanzungen 

Kompost umsetzen, bzw. absieben

Frühbeete vorbereiten.

Frühkartoffeln in Kisten vorkeimen

Nistkästen: Geeignete Plätze festlegen, Kästen unter Berücksichtigung der Arten

  aufhängen

Vorhandene Nistkästen reinigen (Handschuhe)

Stecklinge von verschiedenen Sträuchern (z.B. Forsythie, aber auch z.B. Johannisbeeren)

  schneiden und bei frostfreiem Boden stecken

Ende des Monats ev. Zimmerpflanzen umtopfen (Bitte nur, wenn der alte Topf wirklich viel

  zu klein geworden ist!)


März - nun kann es richtig losgehen


Bodenbearbeitung, soweit nicht im Herbst geschehen, jetzt nachholen

Rosen abdecken, schneiden

Friedhof: Gräber abdecken, Primeln und Stiefmütterchen pflanzen

Stecklinge von Sträuchern und Balkonpflanzen ansetzen

Zimmerpflanzen dürfen an warmen Tagen schon wieder Frischluft atmen

Steingartenpflanzen und Stauden, wenn erforderlich, jetzt umpflanzen oder teilen

• haben Sie Erdbeeren geplant, jetzt Pflanzen beschaffen

Boden kultivieren und aufbringen von Kompost 

Frühjahrsblumen pflanzen, z.B. Primeln 

Gemüse allgemein: Tomaten vorziehen, Möhren im Freiland aussäen, Ende März

  die ersten Radieschen säen, Rasen, Laub etc. entfernen, erste Düngung, die Zeit

  zur Raseneinsaat beginnt 

• bei Wachstumsbeginn kann auch schon im März vertikutiert werden

Sträucher schneiden, soweit nicht schon geschehen 

Stauden: jetzt alle abgestorbenen oberirdischen Teile auf 5-10 cm kürzen

Zimmerpflanzen umtopfen


April - Pflanzarbeiten


 typisch für den April ist das Pflanzen von Bäumen und Sträuchern, das sollte allerdings bis Ende des Monats 

  erledigt sein, da danach das Anwachsen durch die zu hohe Wärme gefährdet  ist, Stauden 

  und Containerpflanzen können allerdings im gesamten Jahr außer in Frostperioden gepflanzt werden.

Rasen- und Wieseneinsaat - die Zeit beginnt wieder

Rasch noch vergessene Bäume und Sträucher schneiden.

• die ersten Male Rasenmähen

• bei geeigneter Witterung auch schon vertikutieren

• am Teich der letzte Termin, um Verblühtes und Vertrocknetes vom letzten Jahr ohne Schaden 

  zu beseitigen, Algen während der ersten Sonnentage im Teich lassen den erfahrenen Teichbesitzer kalt.

Gemüse: aussäen von Salat, Porree, Kohl und Setzen von Kartoffeln 


Mai - Stauden pflanzen, gegen Schädlinge und Pilze spritzen


Spritzen der Pflanzen mit angesetzten Jauchen oder Pflanzenschutzmitteln gegen

  Schädlings- und Pilzbefall 

das Pflanzen von Sommerblumen auf Balkon und Terrasse 

• nach den Eisheiligen Kübelpflanzen nach draußen stellen 

• das Aufstellen von Wasserbecken

Vertikutieren (Lüften) des Rasens

Umgestaltungen: Veränderungen machen ab jetzt am meisten Spaß, Wege und Plätze

  bauen oder verändern, bauen von Trockenmauern, anlegen einer Kräuterspirale, Rasen

  und Wiese einsäen 

Gemüse: Gurken, Bohnen, Kohlgemüse, Tomaten und sonstiges nach dem 10. Mai

  (Eisheiligen) auspflanzen 


Juni - Einsaaten, Heckenschnitt


Einsaaten 

bauliche Veränderungen 

Rückschnitt von Frühjahrsstauden

Rasenpflege

Die Wiesenfreunde können am Ende des Monats das erste Mal Ihre Wiese mähen und

  verheuen

Heckenschnitt 

Aussäen von Stiefmütterchen 


Juli - Erntezeit


 Wiesenschnitt 

Mulchen der Pflanzflächen mit Rasenschnitt, soweit nicht mit Rinde versehen Unkraut jäten

Rasenpflege 

Erdarbeiten, bauliche Veränderungen

Rosen nachschneiden

besitzen Sie einen Gemüse- oder Obstgarten, kommt jetzt das Schönste vom ganzen Jahr

  - die Ernte z.B. Himbeeren, Klaräpfel, Frühkartoffeln- Ende des  Monats, Radieschen, Salat,

  Bohnen, Gurken, etc. 


August - Rückschnitt Stauden


Rückschnitt von Stauden, eventuell teilen und verpflanzen

Rosenpflege, Herausschneiden von Abgeblühtem vor Samenausreifung, um den Rosen Kraft

  zu sparen

Rasenpflege 

Unkraut jäten

Gemüse- und Obsternte 

Erdbeeren für das nächste Jahr pflanzen 

Pflanzzeit für Stauden beginnt

Raseneinsaat 

Hecken schneiden ist jetzt ideal, die Vögel brüten nicht mehr und die Hecken treiben

  wenig nach

Stiefmütterchen auspflanzen 


September - Teichpflege


Teichpflege, noch geht´s im Wasser, noch kann man in Badehose jäten, schneiden,

  einkürzen oder teilen, usw.

Blumenzwiebeln setzen 

Rosen beschneiden 

• Das Schneiden von Zierbäumen und Nadelgehölzen kann ruhig jetzt schon losgehen, Stauden

  ggf. teilen und verpflanzen

Rasenpflege - vertikutieren, düngen, mähen

Wiese zum zweiten Mal schneiden und verheuen


Oktober - Kübelpflanzen, Blumenkästen und Gartenmöbel hereinholen


Herbstzeit ist Pflanzzeit von Gehölzen

Beetvorbereitung, Zwiebeln setzen 

abgewelkte Stauden z.T. schneiden, der Rest bleibt als Winterschmuck und als

  Unterschlupf für Insekten stehen

Ende des Monats Rosen anhäufeln und mit Tannenreisig, Mulch oder Stroh abdecken, das

  Verblühte bei Rosen herausschneiden und die Triebe um ein Drittel bis zur Hälfte ein-

  kürzen, damit keine Vertrocknungen (landläufig, aber falsch, als Erfrierungen bezeichnet)

  auftreten.

Teiche: gefallenes Laub entfernen, solange es noch schwimmt, bzw. Netze über die

  Wasserflächen spannen, um den Nährstoffeintrag zu verhindern. Abgewelkte Wasser-

  pflanzen über und unter Wasser entfernen.

• der Strauch- und Baumschnitt ist im Gange


November - Pflanzen optimal für Laub- und nadelgehölze


spätestens jetzt den Rasen zum letzten Mal in diesem Jahr mähen

• Schneiden von Obstbäumen und Sträuchern 

letzte Blumenzwiebeln setzen 

• Abdecken von Rosen 

• Einpacken von frostempfindlichen Gehölzen mit Stroh oder Reisig bzw. Plastikhauben,

  Gräser zusammenbinden als Frostschutz 

Laub vom Rasen harken und entsorgen, kompostieren oder in die Beete packen 

Friedhöfe für den Winter vorbereiten 

Ernten von Schwarzwurzeln, Porree, Grünkohl 

Teiche: Laub entfernen und Pumpen spätestens jetzt aus dem Flachwasserbereich

  entfernen

Gemüsebeete können zur Frostgare umgegraben werden


Dezember - den Garten winterfest machen 


Obstbaumschnitt

Gehölzschnitt

• den Garten winterfest machen

Jetzt aber schnell! Vergessene Pumpen aus Wassertiefen kleiner als 80 cm ausbauen.

  Blätter, Zweige, Wasserpflanzenreste aus Teichen und Wasserbecken entfernen

Solange kein Bodenfrost herrscht ist Pflanzzeit

Vögel füttern, Futterplatz angewöhnen. Aber bitte nur mäßig, richtiges Füttern ist nur in

  wirklichen Notzeiten sinnvoll. Herrscht nicht wirklich starker Frost und hoher Schnee, kann

  Ihre Hilfsbereitschaft schnell zum großen Schaden für die Vogelwelt werden!

Füttern Sie immer nur soviel, wie von den Singvögeln innerhalb sehr kurzer Zeit restlos

  weggefressen wird, sonst ziehen sie Ratten und Mäuse an die Futterplätze, bzw. füttern

  zusätzlich Rabenvögel rund, welche sich dann ,so gestärkt, die Eier und Nester der

  Singvögel im Frühjahr holen.

Wer kann, lässt bei Frost Bäume fällen, der Vorteil ist, daß dann der Untergrund nicht

  beschädigt wird und somit empfindliche Gartenteile am wirksamsten geschützt werden

  können.

Geräte und Maschinen warten, oder zum Monteur bringen, so sind im Frühjahr die

  Fachleute nicht so überlastet, und die Geräte funktionieren, wenn sie gebraucht werden. 

Die Advents- und Weihnachtszeit mit Ihren langen Abenden am Besten vor dem Kamin 

  genießen. Kaminholz gibt´s beim Gartenprofi.